By Benedict Kaufmann

Kaum ein software der Hochschulreform hat bei näherem Hinsehen in der vergangenen Dekade einen so tief greifenden Einfluss auf die Gestaltung von Studiengängen genommen wie die Akkreditierungen von Studienprogrammen. Im Zentrum der Studie, die sich auf qualitative und quantitative Daten stützt, steht die Frage nach den Auswirkungen der Verfahren auf der Mikroebene innerhalb der betroffenen Hochschulen und im Wechselspiel zwischen den verschiedenen Statusgruppen.

Show description

Read or Download Akkreditierung als Mikropolitik: Zur Wirkung neuer Steuerungsinstrumente an deutschen Hochschulen PDF

Similar german_14 books

Zur Institutionalisierung von New Public Management: Disziplindynamik der Verwaltungswissenschaft unter dem Einfluss ökonomischer Theorie

Die öffentliche Verwaltung warfare und ist vielfältiger Kritik ausgesetzt. Ihr wird beispielsweise vorgeworfen, sie bürokratisiere das wirtschaftliche und soziale Leben und behindere notwendigen gesellschaftlichen Wandel. New Public administration (NPM) will im Wesentlichen durch Neuzuschnitt des öffentlichen Sektors einerseits und interne Optimierung administrativer Strukturen und Prozesse andererseits zur Lösung der Probleme beitragen.

Jugendhilfe und Bildung: Rekonstruktion von Bildungsprozessen in einem Projekt für Schulverweigerer

Die Veröffentlichungen der PISA-Ergebnisse haben auch in der Jugendhilfe eine rege Bildungsdebatte ausgelöst, in der die Leistungen der Jugendhilfe als Bildungsleistungen thematisiert werden. Eine genauere Betrachtung macht aber deutlich, dass zentrale Aspekte in der Bildungsdiskussion lediglich auf theoretisch-konzeptioneller Ebene verhandelt werden.

Akkreditierung als Mikropolitik: Zur Wirkung neuer Steuerungsinstrumente an deutschen Hochschulen

Kaum ein software der Hochschulreform hat bei näherem Hinsehen in der vergangenen Dekade einen so tief greifenden Einfluss auf die Gestaltung von Studiengängen genommen wie die Akkreditierungen von Studienprogrammen. Im Zentrum der Studie, die sich auf qualitative und quantitative Daten stützt, steht die Frage nach den Auswirkungen der Verfahren auf der Mikroebene innerhalb der betroffenen Hochschulen und im Wechselspiel zwischen den verschiedenen Statusgruppen.

Abschlussprüfungen: Bankwirtschaft, Rechnungswesen und Steuerung, Wirtschafts- und Sozialkunde

AbschlussprüfungenUm für auszubildende Bankkaufleute den größtmöglichen Lerneffekt zu erzielen, haben die Autoren Originalprüfungsaufgaben zugrunde gelegt, umgearbeitet und der aktuellen Rechtslage angepasst. Denn zum erfolgreichen Bestehen der Prüfung gehört nicht „nur“ das Lernen des umfangreichen und schwierigen Lernstoffes - ebenso wichtig ist es, in der konkreten Prüfungssituation mit der vorgegebenen Zeit und den Aufgabenstellungen zurechtzukommen.

Extra resources for Akkreditierung als Mikropolitik: Zur Wirkung neuer Steuerungsinstrumente an deutschen Hochschulen

Example text

Schimank spricht hier nicht umsonst von einem „Zielwirrwarr“ (Schimank 2001, S. ). Dem Problem der Zielpräferenz ist das der Zieldefinition noch vorgelagert: Hochschulen sind kaum in der Lage, klare Ziele, die über die Proklamation allgemeiner Exzellenz ihrer Leistungen hinausgehen, zu formulieren. Das liegt unter anderem daran, dass die in ihrem Bereich liegenden Aufgaben wie Lehre, Forschung und Weiterbildung in den letzten Jahren eine Ausdifferenzierung erfahren haben. Die Anforderungen an jeden Bereich sind gestiegen: Die Lehre soll sich stets innovativer Konzepte bedienen und eine hohe Berufsrelevanz haben, die Forschung soll anwendungsorientiert und „exzellent“ sein, die Weiterbildung soll die Durchlässigkeit für immer neue Interessentengruppen gewährleisten.

5 Reaktionsweisen III: Papierkorb-Entscheidungs-Prozesse Eine weitere organisationale Reaktionsweise auf externe Anforderungen bezüglich Strukturen und Rationalität stellt March mit seinem „Papierkorb-Modell“ organisationsinterner Entscheidungen vor (vgl. Kieser 2006, S. 185–192). March hatte zusammen mit Johan P. a. bezüglich der Rationalität von Organisationshandeln (vgl. Kailitz 2007, S. 280). Auch wenn Marchs und Olsens konstruktivistischer Zugang nicht für alle Varianten des NI repräsentativ ist, so steht doch auch bei ihnen die Frage von Entscheidungsfindungen im Zentrum, die sich mit dem Rational-Choice-Modell nicht befriedigend erklären lassen (March 1990a, S.

Die Tatsache, dass ein Indikator in dem Moment seine Aussagekraft verliert, wenn er als Steuerungsgröße gewählt wird, da es zu einer Ausrichtung des Systems auf die Optimierung der Steuerungsgröße kommt, wird in der Wirtschaftswissenschaft immer wieder beobachtet. So wurde der Zusammenhang im Bereich der Geldpolitik 1975 von Charles Goodhart21 beschrieben, und Robert Lucas22 übertrug 1976 die Überlegungen auf den wirtschaftspolitischen Bereich. Als Anforderungen an Indikatoren zur Leistungsmessung an Hochschulen nennt Krempkow folgende Aspekte: ausreichende Datenqualität, Praktikabilität und Vergleichbarkeit, hohe Zeitnähe, sinnvolle Anreizwirkung, Vermeidung unerwünschter Anpassungseffekte und ein vertretbares Aufwand-Nutzen-Verhältnis (Krempkow 2007, S.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 13 votes