By Professor Dr. Horst Lutz (auth.)

In diesem Werk wird das Gesamtgebiet der An{sthesiologie aus der Praxis des Klinikalltags dargestellt. Aufbauend auf den theoretischen Grundlagen, die das R}stzeug der An{sthesiologie bilden, werden die heute praktizierten Verfahren der allgemeinen und regionalen An{sthesie, sowie die damit verbundenen speziellen Techniken abgehandelt.

Show description

Read Online or Download Anästhesiologische Praxis PDF

Best german_8 books

Suizid und Sterblichkeit neuropsychiatrischer Patienten: Mortalitätsrisiken und Präventionschancen

In der ehemaligen DDR existierte keine offizielle Selbstmordstatistik. Todesursachentabellen waren unvollstandig oder verfalscht, das Suizidrisiko der Bevolkerung somit unbekannt und folglich auch das relative Risiko psychisch Kranker. Das Buch schliesst diese Lucken. Die Bedeutung des Suizids fur das Sterbegeschehen der ostdeutschen Bevolkerung wird detailliert bestimmt und bewertet.

Führen und Verkaufen in der Zweigstelle: Band 2

Seit uber funf Jahren erscheint monatlich der Informationsdienst "Er folgreicher Fuhren und Verkaufen in der Zweigstelle" fur Filial-, Ge schaftsstellen-und Zweigstellenleiter von Banken und Sparkassen sowie deren Mitarbeiter. Aus den Inhalten der ersten beiden Jahrgange ent stand der Band 1 dieser Buchreihe.

Extra resources for Anästhesiologische Praxis

Sample text

Schematische Darstellung des Verlaufs der Venen (leer) und Arterien (ausgezogen) in der Ellenbeuge. 2 Zentrale Zugangswege Als Venenzugangswege fUr zentrale Katheter sind die Vv. cubital is, jugularis und subcIavia (Abb. 9 a-c) geeignet. Wahrend bei den peripheren Venenzugangen die zur Punktion benutzte Kaniile in der Vene belassen wird, erfolgt bei den zentralen Zugangswegen ein Austausch der Punktionskaniile gegen einen Verweilkatheter. Dieser Katheter wird in der Regel durch die Punktionskaniile eingefiihrt und bis an den rechten Vorhof vorgeschoben.

Au13erdem werden die Speichel-, Schleim- und Schwei13sekretion sowie die Perspiratio insensibilis gehemmt. Die Herzfrequenz wird gesteigert. Bei direkter Applikation am Auge entsteht Mydriasis und Akkomodationshemmung. Das Hauptindikationsgebiet der Anticholinergika im Rahmen der Pramedikation umfa13t die Verhtitung vagaler Retlexe (Bronchospasmus) und die Reduktion der Speichel- und Schleimsekretion. Wenngleich diese Wirkungen der Anticholinergika fUr den Anasthesieverlauf sehr vorteilhaft sind, wird die tiber 2 h anhaltende Austrocknung der Mundhohle yom Patienten als sehr unangenehm empfunden.

SchlieBlich wird ein 8-Rezeptor beschrieben, zu dem die Enkephaline (endogene morphinahnliche Substanzen des ZNS) eine besondere Affinitat besitzen und ein £- Rezeptor, der mit p-Endorphinen reagiert. L- Rezeptor, uber den die typischen Morphinwirkungen verrnittelt werden. L-Rezeptors erfolgt. Reine Agonisten, z. B. B. L-, 1<:-, und a-Rezeptoren. Partielle Agonisten, z. B. L-Rezeptor auf, wirken aber in hohen Konzentrationen an diesem Rezeptor antagonistisch. Antagonisten mit agonistischer Wirkung, z.

Download PDF sample

Rated 4.57 of 5 – based on 11 votes